Nicht nur im privaten, sondern insbesondere im geschäftlichen Bereich wächst die Menge der Daten, die abgespeichert und ad hoc einer Vielzahl von Nutzern mit den unterschiedlichsten Zugriffsrechten im Netzwerk eines Unternehmens zur Verfügung gestellt werden muss. Dabei greift man für die Datenspeicherdienste im Netzwerk immer häufiger zu Lösungen, die auf NAS / SAN /XSAN basieren, welche spezielle diese Aufgabe übernehmen, für die man früher einen klassischen Apple- oder Mac-Server eingerichtet hat, in dem möglichst viel Festplattenspeicher verbaut war. Wir wollen kurz die Gründe für diese Entwicklung beleuchten.
Die Kosten. Eine netzwerkgebundene Storage-Lösung ist auch von der Hardware speziell auf diese eine Aufgabe ausgelegt. Komponenten wie Grafikchip oder Soundkarte fehlen entweder ganz oder sind nur in äußerst minimalistischer Form vorhanden. Im Inneren werkelt in der Regel auch kein Superprozessor mit hohem Stromverbrauch, je nach der zu erwartenden Auslastung wird auf Prozessoren aus dem Embedded-Bereich zurückgegriffen, deren Rechenleistung für das Verwalten von Zugriffsrechten etc. mehr als ausreichend sind.
Die Performance. Stattdessen werden andere Komponenten besser ausgestattet, die wesentlich für die Erfüllung der eigentlichen Aufgabe sind. Zu nennen wären hier zum einen das Hardware-RAID für die Anbindung der Festplatten und zum zweiten die Netzwerkanbindung, für die ein bzw. mehrere hochperformante LAN-Anschlüsse oder auch ein Glasfaseranschluss zur Verfügung stehen.
Die Skalierbarkeit. Die häufigste, an den Apple- / Mac-Admin gerichtete Frage bzw. Anforderung lautet: mehr Leistung. Hier bestehen sowohl für den verfügbaren Speicherplatz als auch für den Datendurchsatz zahlreiche Optionen für eine Steigerung zur Verfügung, die ohne großen Aufwand oder Ausfallzeiten zu verwirklichen sind. Damit wäre die Lösung auch zukunftssicher.
Zuverlässigkeit und Hochverfügbarkeit. Durch redundante Auslegung der wichtigsten Komponenten wird gewährleistet, dass auch im Falle eines Hardware-Defekts Ihr Unternehmen nicht lahm liegt sondern weiter arbeiten kann. Während des Betriebs können die defekten Komponenten getauscht und eingebunden werden, um somit die Redundanz wieder herzustellen. Im Idealfall bemerkt der normale Anwender im Firmennetz nichts von einem derartigen Vorfall.
Die oben genannten Punkte lassen sich neben anderen unter den Überschriften Storage Security und Storage Continuity subsumieren. Die Projektierung einer individuellen Speicherlösung für Ihr Business ist Teil unserer Apple Beratung, die wir tagtäglich als Teil unseres Services für unsere Kunden erbringen, sowohl an unseren Standorten Bonn und Düsseldorf als auch im weiteren Umland, wie beispielsweise in Oberhausen oder Köln. Dabei spielt es keine Rolle, ob Sie eine hochspezialisierte Anwendung wie z.B. Rendering betreiben oder mittels einer Hybrid Storage Lösung einen Teil Ihrer Daten in der Cloud ablegen wollen.